Dänemark-Urlaub mit Hund: Tipps für die perfekte Reise

Anzeige

Dänemark ist ein toller Ort für Urlauber mit Hunden. Es hat schöne Küsten, malerisches Jütland und hundefreundliche Ferienhäuser. Hier findest du alles, was du für einen tollen Urlaub mit deinem Hund brauchst.

Beginne früh mit der Planung deines Urlaubs. Dänemark ist bei Deutschen sehr beliebt. Es hat eine lange Küste und viele Inseln1. Viele Leute besuchen Jütland, vor allem die Strände an der Nord- und Ostsee1.

Wie reist man nach Dänemark? Welche Regeln gibt es für Hunde? Keine Sorge, ich erkläre es dir alles.

Wo liegt Dänemark?

Dänemark liegt zwischen Deutschland und Schweden. Es ist oft als Brücke zwischen Nord- und Mitteleuropa bekannt. Mit einer langen Küste und vielen Inseln ist es perfekt für Natur- und Strandfans.

Anzeige

Zeit für den perfekten Urlaub?

Bei TUI findest du eine riesige Auswahl an Reisezielen und exklusive Angebote, die dich begeistern werden.
Lass dich von erstklassigem Service und einer Vielzahl von Reiseoptionen verwöhnen.

Warte nicht länger und buche deinen Traumurlaub noch heute bei TUI!

Die meisten Touristen besuchen Jütland, die größte Halbinsel. Dort genießen sie die Strände an Nord- und Ostsee.

Seeland, die Hauptstadtinsel, hat viel zu entdecken. Es gibt tiefe Wälder und Schlösser, ideal für Spaziergänge mit dem Hund.

In Dänemark findest du viele Ferienhäuser, die Hunde willkommen heißen. Über 12.500 Ferienhäuser stehen zur Verfügung2. Du findest die perfekte Unterkunft, egal ob am Meer oder im Landesinneren.

Naturerlebnisse in Dänemark

Dänemark hat nicht nur schöne Strände, sondern auch abwechslungsreiche Natur. Bornholm, eine Ostseeinsel, ist besonders sonnenreich2. Blokhus an der Nordseeküste ist toll für Familien. Hier kannst du mit deinem Hund am Strand spazieren gehen2.

In Kopenhagen ist der Hundegården Trianglen super für deinen Vierbeiner. Es gibt Hügel, Bäume und Steilfelsen zum Erkunden2.

Um deinen Urlaub noch besser zu machen, gibt es bei Ferienhausvermietungen oft einen Newsletter-Bonus von bis zu 100,00 €2. So sparst du bei deiner Buchung und genießt mit deinem Hund etwas Besonderes.

In Dänemark brauchst du keine Leine für deinen Hund2. Du könnt ihr die Natur erkunden und am Strand spielen. Achte nur auf die Leinenpflicht von April bis September. Im Hundewald kannst du deinen Hund laufen lassen.

Hundeurlaub in Dänemark: Das Wichtigste auf einen Blick

Hundeurlaub in Dänemark

Dänemark ist super für einen Urlaub mit dem Hund. Es ist eines der freundlichsten Länder für Hunde3. Dort gibt es viele Ferienhäuser, die auch Katzen und Meerschweinchen erlauben3. Gäste bekommen sogar 26,95 Euro Wert an gratis Hundefutter3.

Manche Ferienhäuser haben tolle Extras wie abgeschlossene Terrassen oder Hundezwinger3. Große Häuser erlauben oft die Mitnahme von zwei Hunden3.

Beliebte Orte für Hundeurlaub sind Jütland, Seeland und Bornholm3. An der Nordseeküste gibt es viele Strände und Wälder, ideal für Hunde3. Die Region um den Limfjord hat viele Strände, an denen Hunde ins Wasser dürfen3.

Die Ostseeinsel Bornholm hat viele Ferienhäuser mit Terrassen und Gärten3. Auch Seeland hat tolle Hundewälder, zum Beispiel im Roskilde Fjord3. Auf Møn gibt es viele Ferienhäuser und Hundeparks3.

Beim Urlaub in Dänemark ist es wichtig, die Regeln zu kennen. Hunde müssen im Wald das ganze Jahr über an der Leine4. Am Strand gilt im Sommer Leinenpflicht4. Man sollte auch die Einreisebestimmungen prüfen5.

In Dänemark gibt es viele Aktivitäten für Hunde. Über 150 Hundewälder bieten das ganze Jahr über Spaß5. Viele Ferienhäuser sind auch für Hunde geeignet5.

Dänemark hat auch tolle Radwege, ideal für Hundehalter5. In einigen Ferienhäusern gibt es Whirlpools und Saunas5. Labyrinthia bietet sogar spezielle Irrgärten für Hunde5.

Wir müssen aber als Hundehalter die Regeln beachten. Hunde dürfen nicht mehr an blauen Flaggenstränden baden5. In den meisten Ferienhäusern können bis zu zwölf Personen und zwei Hunde leben5.

Mit dem Auto nach Dänemark

Die Fahrt mit dem Auto nach Dänemark ist super für Hundebesitzer. Es gibt verschiedene Wege, je nachdem, wohin wir fahren. Die Fahrtzeit hängt von der Strecke und dem Verkehr ab. Planen Sie extra Zeit ein, um Staus zu umgehen.

Beim Überqueren der Brücken “Storebaelt” und Øresund fallen Mautgebühren an. Die Kosten variieren. Es ist wichtig, diese vor der Reise zu checken.

Das Auto bietet uns Freiheit bei der Planung unserer Reise. Dänemark hat ein gutes Straßennetz, was die Fahrt angenehm macht. Beachten Sie die Verkehrsregeln, um sicher zu bleiben.

Wir können unser Hundereisegepäck leicht im Auto verstauen. So fühlt sich unser Hund zu Hause. Das macht den Urlaub stressfrei.

Planen Sie Pausen ein, damit Ihr Hund sich bewegen und trinken kann. Es gibt viele Rastplätze, die super sind. Sie sind gut für den Hund und für uns.

Die Autofahrt bietet Flexibilität und Freiheit. Wir können unseren eigenen Plan machen und die Schönheit Dänemarks genießen. Und wir sind mit unserem Hund unterwegs.

Quelle: Statistische Daten6 und7

Mit der Fähre nach Dänemark

Fähre nach Dänemark

Man kann auch mit der Fähre nach Dänemark reisen. Es gibt84 Fährverbindungen von Deutschland nach Dänemark. Man kann von Puttgarden nach Rødby, von List nach Havneby, von Rostock nach Gedser und von Sassnitz nach Rønne fahren.

Die Fähren fahren regelmäßig und Hunde sind willkommen. Es gibt aber manchmal besondere Regeln für Hunde.

Die Preise für Fährtickets hängen von der Strecke und der Saison ab. Für die Route Puttgarden-Rødby kostet es850,50 Euro pro Auto. Die Überfahrt dauert845 Minuten.

Man kann verschiedene Fahrzeuge auf den Fähren mitnehmen, wie Autos, Wohnmobile, Anhänger und Fahrräder. Hunde sind meist erlaubt. Sie müssen sich entweder auf dem Deck oder im Auto aufhalten.

Die Fähre ist eine bequeme Möglichkeit, nach Dänemark zu reisen. Man kann das Land mit dem eigenen Auto erkunden und ist unabhängig.

Mit der Bahn nach Dänemark

bahn dänemark

Wer mit der Bahn nach Dänemark reist, hat viele Möglichkeiten. Die Deutsche Bahn verbindet deutsche Städte wie Hamburg, Berlin und Köln mit Aarhus oder Kopenhagen. Die Zugfahrt bietet die Chance, die schöne dänische Landschaft zu sehen und umweltfreundlich zu reisen.

Beim Reisen mit Hunden in der Bahn gibt es Regeln. In Zügen nach Dänemark müssen große Hunde an der Leine gehalten werden. Es ist wichtig, dass wir unseren Hund richtig ausstatten, um Probleme zu vermeiden.

Assistenzhunde können in Zügen der DSB kostenlos mitreisen. Das ermöglicht Menschen mit Behinderungen, den öffentlichen Verkehr ohne Einschränkungen zu nutzen. Auch das Verkehrsunternehmen “Sydtrafik” in Dänemark bietet Hunden mit großen Hunden einen reduzierten Preis von 50 %.

Es gibt besondere Regeln für den Transport von Hunden in Zügen. Vor dem Update der Deutschen Bahn-App mussten Tickets für Hunde über den Postweg gekauft werden, für den gleichen Preis wie ein Kinderticket. Es gibt keine Platzgarantie für den Hund, daher ist es ratsam, zwei Plätze zu buchen.

Ein Vorteil der Zugreise ist, dass kleine Hunde kostenfrei mitgenommen werden können, wenn sie in ein Transportbehältnis passen. Bei größeren Hunden ist ein separates Ticket nötig, das dem Preis eines Kinderfahrscheins entspricht.

Um die Reise nach Dänemark problemlos zu gestalten, sollten wir uns vorab über die Regeln für Haustiere informieren. Die Bedingungen können je nach Zugtyp variieren. Hunde sind in Schlafwagen erlaubt, aber nicht auf Betten oder Liegen. Außerdem ist es wichtig, den Hund außerhalb des Abteils an der Leine zu halten.

Reisehinweis:

Die Informationen sind nicht immer vollständig, genau oder aktuell. Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für Schäden. Es ist ratsam, sich vor der Reise über die aktuellen Regeln zu informieren, um eine angenehme Reise nach Dänemark zu gewährleisten.

Referenzen:

  1. 9 Maximal fünf Hunde dürfen pro Person nach Dänemark einreisen.
  2. 10 Vor dem Update der Deutschen Bahn-App konnten Reisende Tickets für ihre Hunde nur über den Postweg erwerben, für denselben Preis wie ein Kinderticket.
    Kleine Hunde, die in ein Transportbehältnis passen, können kostenfrei mit dem Zug oder Bus reisen.
    Hunde, die zu groß sind, um in einem Transportbehältnis mitzufahren, benötigen ein separates Ticket, bei DSB entspricht dieses dem Preis eines Kinderfahrscheins.
    Reisende mit Hunden sollten aufgrund fehlender Platzgarantie für den Hund bei vollen Zügen idealerweise zwei Plätze buchen.
    Assistenzhunde können in Zügen der DSB kostenlos mitreisen.
    Bei dem Verkehrsunternehmen “Sydtrafik” in Dänemark zahlen Besitzer von großen Hunden 50 % des Ticketpreises für die Busfahrt.
    Kinderfahrkarten (12-15 Jahre) und Frühbuchertarife für Hunde in Dänemark kosten in der Regel 50 % des regulären Ticketpreises.
  3. 11 Hunde sind in öffentlichen Räumlichkeiten von Restaurants in Dänemark nicht erlaubt, außer Assistenzhunde.
    In Zügen nach Dänemark gilt eine Leinen- und Maulkorbpflicht für große Hunde.
    Bei Camping in Dänemark gibt es spezielle Badebereiche und Waschräume für Hunde.

Einreisebestimmungen und Hundegesetz in Dänemark

Beim Reisen nach Dänemark mit unserem Hund müssen wir bestimmte Regeln beachten. Der Hund muss einen Mikrochip oder eine Tätowierung haben und einen EU-Heimtierausweis. Es gibt Einschränkungen für bestimmte Hunderassen wie Pitbull Terrier und Tosa Inu12.

Manche Hunde, die vor dem 17. März 2010 gekauft wurden, sind unter bestimmten Bedingungen erlaubt. Hunde, die nur durchreisen, sind von den Rasseverboten ausgenommen1213.

Im Urlaub in Dänemark müssen wir das Hundegesetz befolgen. An Stränden ist in der Hauptsaison eine Leinenpflicht. In Wäldern gilt das ganzjährig1214. Die Entscheidung, ob Hunde in Restaurants erlaubt sind, liegt beim Gastronomen12.

Wenn wir mit dem Auto nach Dänemark fahren, kann unser Hund ohne längere Aufenthalte mit. Er muss aber im Auto bleiben, außer für kurze Spaziergänge13.

Es ist wichtig, sich über die neuesten Regeln zu informieren. So vermeiden wir unangenehme Überraschungen. Das dänische Hundegesetz schützt Hunde und Menschen. Verstöße können zu Bußgeldern oder sogar der Einschläferung führen12.

Hundestrände in Dänemark

Hundestrand in Dänemark

Dein Urlaub in Dänemark mit deinem Hund wird toll, denn Hunde sind an vielen Stränden erlaubt. Im Sommer kannst du deinen Hund fast überall mitnehmen. Aber zwischen April und September ist Leinenpflicht, damit dein Hund sicher bleibt15.

Es gibt auch Strände, wo Hunde das ganze Jahr über baden dürfen. Aber an Stränden mit Blauer Flagge nur vom 16. September bis 31. Mai15. Das macht das Strandleben für alle angenehmer.

In Blavand kannst du mit deinem Hund über 40 Kilometer Strand erkunden. Es ist perfekt für Spaziergänge und Entspannung15.

Manche Hunderassen sind in Dänemark verboten. Das schützt die Ruhe für alle15.

Vejers Strand ist ein Traum für Hundebesitzer. Hier genießt man Natur und Meer15. Es ist der perfekte Ort für Entspannung.

Legoland Billund ist auch toll für Hunde. Es ist nicht weit von Blavand und sehr familienfreundlich15.

Die Nordseeküste bietet viel Platz für aktive Hunde. Es ist ein Paradies für Energiebündel15.

Dänemark ist ein tolles Reiseziel für Hundebesitzer. Schnapp dir dein Fellknäuel und entdecke die schönen Strände!

Hundewälder in Dänemark

Dänemark ist ein Paradies für Hundebesitzer. Über 300 Hundewälder bieten genug Platz für Hunde, um sich auszutoben und die Natur zu erkunden16. In diesen Wäldern können Hunde ohne Leine herumlaufen und die Natur genießen16.

Am Strand in Dänemark gelten oft Leinenpflichten. In der Hauptsaison müssen Hunde an vielen Stränden an der Leine bleiben. Aber in der Nebensaison können sie oft frei laufen und im Wasser spielen16.

Nah am Ringkøbing Fjord gibt es vier Hundewälder, die einen Besuch wert sind. Der Hundewald in Femhøjsande Plantage bietet viel Platz für Hunde16. Der Kirkeskoven in Skjern ist perfekt für kleinere Hunde und ist komplett eingezäunt16.

Ein weiteres Gebiet südöstlich des Ringkøbing Fjords ist ideal für Hunde. Hier können sie frei laufen und viel Spaß haben16. Die Blåbjerg Klitplantage bietet eine abwechslungsreiche Umgebung für spannende Spaziergänge16.

Die Hundewälder sind gut ausgeschildert und einfach zu finden. Sie ermöglichen Hunden Auslauf und Spaß in der Natur16. Es ist wichtig, dass Hunde jederzeit abrufbar sind und sich gut verhalten16.

Die Hundewälder in Dänemark sind ein tolles Angebot für Hunde und ihre Besitzer. Wir können hier die Natur genießen und unvergessliche Momente teilen16. Denke daran, die Regeln zu befolgen und dafür zu sorgen, dass dein Hund gut mit anderen Hunden auskommt. So wird dein Urlaub mit deinem Hund in Dänemark ein Erfolg16.

Urlaubsregionen in Dänemark

Dänemark hat viele tolle Orte für einen Urlaub mit deinem Hund. Du findest von schönen Inseln bis zu ruhigen Küstenabschnitten alles. Die beliebtesten Orte sind Bornholm, Nordjütland, Südjütland, Westjütland und Mitteljütland. Jeder Ort hat etwas Besonderes, das deinen Urlaub unvergesslich macht.

Bornholm liegt in der Ostsee und hat eine lange Küste. Sie ist perfekt für lange Spaziergänge mit deinem Hund. Du findest hier schöne Strände und atemberaubende Landschaften. Das macht Bornholm zu einem tollen Reiseziel17.

Nordjütland ist bekannt für seine schöne Natur. Es gibt hier breite Strände und hohe Dünen. Das malerische Fischerdorf auf Fanö ist ein Highlight, mit bunten Häusern und tollen Strandmöglichkeiten für deinen Hund18.

Südjütland ist am Kleinen Belt gelegen. Binderup Strand ist ein beliebter Ort für Familien. Er ist kinderfreundlich und hat tolle Strände18.

Westjütland hat eine ruhige Küste und viele Aktivitäten in Blavand. Du kannst hier mit deinem Hund am Meer spazieren. Ribe ist auch einen Besuch wert, mit seinem historischen Stadtkern und schönen Fachwerkhäusern18.

Mitteljütland hat eine schöne Küste an der Ostsee und der Nordsee. Die Ostseeküste ist ruhig und hat schöne Landschaften. Hvide Sande ist bekannt für seine Meeresfrüchte und bietet Angelmöglichkeiten. In Henne Strand kannst du in einem Ferienhaus am Meer entspannen1718.

In Dänemark ist das Wohl von Tieren und Menschen wichtig. Es gibt viele hundefreundliche Unterkünfte. Du kannst sogar mehrere Hunde mitnehmen. Über 200 Waldgebiete bieten Platz für Ausflüge mit deinem Hund1719.

Beachte die Regeln für Haustiere in Dänemark. Dein Hund braucht Papiere und eine Tollwut-Impfung. Eine Versicherung und ein kleines Entgelt für die Betreuung sind auch wichtig1719.

Tipps für den Urlaub mit Hund in Dänemark

Hier sind einige Tipps für einen gelungenen Urlaub mit Hund in Dänemark:

  1. Planen Sie Ihre Reisezeit gut, damit Sie das beste Wetter für Aktivitäten mit Ihrem Hund haben. Von Juni bis August sind in Dänemark bis zu acht Sonnenstunden pro Tag und angenehme Temperaturen um 21°C20.
  2. Informieren Sie sich über die Einreisebestimmungen und das Hundegesetz in Dänemark. Manche Hunderassen sind nicht erlaubt, und es gibt Leinenpflichten in bestimmten Gebieten2122.
  3. Wählen Sie eine Unterkunft, die für Hunde geeignet ist. Über 3000 Ferienhäuser in Dänemark sind pet-friendly und nehmen bis zu zwei Hunde kostenlos auf2022.
  4. Suchen Sie nach Hundestränden in der Nähe. In Dänemark gibt es viele Strände, an denen Hunde spielen und im Wasser planschen können2021.
  5. Entdecken Sie auch die Hundewälder in Dänemark. Dort können Hunde ohne Leine spielen und toben2021.
  6. Denken Sie daran, die richtige Ausrüstung mitzubringen. Eine Leine, ein Maulkorb und Kotbeutel sind wichtig, um die Vorschriften einzuhalten20.

Genießen Sie Ihren Urlaub mit Ihrem vierbeinigen Begleiter in Dänemark. Erkunden Sie die schöne Natur, die Hundestrände und die Hundewälder des Landes!

Fazit

Dänemark ist ein tolles Reiseziel für einen Urlaub mit Hund. Es hat hundefreundliche Strände, Wälder und Unterkünfte. Das macht es perfekt für einen entspannten Urlaub.

Es ist wichtig, sich vor der Reise über die Einreisebestimmungen und das Hundegesetz zu informieren23. Die Leinenpflicht an den Stränden von April bis September sorgt für Sicherheit24. Doch im Sommer können Hunde frei am Strand spielen24.

Bei der Ferienhausbuchung sollte man darauf achten, dass es hundefreundlich ist25. Zusätzliche Kosten für Strom und Wasser sollten im Budget eingeplant werden25. Es ist gut, das Umfeld der Unterkunft zu erkunden, um die beste Lage zu finden25.

Dänemark bietet viele Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für einen kulturellen Urlaub mit dem Hund2523.

FAQ

Wo liegt Dänemark?

Dänemark liegt zwischen Deutschland und Schweden. Es erstreckt sich entlang der Nord- und Ostsee.

Was ist wichtig für einen Hundeurlaub in Dänemark?

Wichtig sind die beste Reisezeit, die Einreisebestimmungen und das Hundegesetz. Eine hundefreundliche Unterkunft zu wählen und die Hundestrände und Hundewälder zu erkunden.

Wie gelange ich mit dem Auto nach Dänemark?

Die Anreise mit dem Auto ist beliebt. Es gibt verschiedene Routen nach Jütland oder Seeland. Die Fahrtzeit variiert zwischen 3 ½ und 14 Stunden.

Wie gelange ich mit der Fähre nach Dänemark?

Es gibt Fährverbindungen von Puttgarden nach Rødby, List nach Havneby, Rostock nach Gedser und Sassnitz nach Rønne. Hunde sind auf den Fähren willkommen.

Wie gelange ich mit der Bahn nach Dänemark?

Die Deutsche Bahn bietet Verbindungen von deutschen Städten nach Aarhus oder Kopenhagen.

Was sind die Einreisebestimmungen und das Hundegesetz in Dänemark?

Bei der Einreise müssen die EU-Einreisebestimmungen beachtet werden. Der Hund muss durch Mikrochip oder Tätowierung identifizierbar sein. Es gibt Einschränkungen für bestimmte Hunderassen und Leinenpflicht in Wäldern und an Stränden.

Gibt es Hundestrände in Dänemark?

Ja, Hunde sind an den meisten Stränden willkommen. Es gibt Leinenpflicht vom 1. April bis 30. September. An den mit der Blauen Flagge gekennzeichneten Stränden dürfen Hunde nur vom 16. September bis 31. Mai baden.

Gibt es Hundewälder in Dänemark?

Ja, Dänemark hat über 200 eingezäunnte Hundewälder. Dort können Hunde ohne Leine laufen.

Welche Urlaubsregionen eignen sich für einen Urlaub mit Hund in Dänemark?

Beliebte Regionen sind Bornholm, Nordjütland, Südjütland, Westjütland und Mitteljütland. Jede Region hat ihre eigenen Besonderheiten.

Hast du Tipps für den Urlaub mit Hund in Dänemark?

Plane deine Reisezeit, beachte die Einreisebestimmungen und das Hundegesetz. Wähle eine hundefreundliche Unterkunft und erkunde die Hundestrände und Hundewälder.

Was ist dein Fazit zu einem Urlaub mit Hund in Dänemark?

Dänemark ist super für einen Urlaub mit Hund. Es hat hundefreundliche Strände, Hundewälder und Unterkünfte. Genieße deinen Urlaub mit deinem Hund!

Quellenverweise

  1. https://www.hundeurlaub.de/daenemark/reiseinfo
  2. https://www.daenemark.de/hundeorte/
  3. https://www.dansk.de/hund/
  4. https://www.sonneundstrand.de/urlaubsinspiration/ferienhaus-mit-hund
  5. https://www.danwest.de/ferienhaeuser/hund
  6. https://esmark.de/einreisen-mit-hunden/
  7. https://www.dansk.de/hund/reisebestimmungen/
  8. https://www.daenemark.de/faehre/
  9. https://www.urlaubstracker.at/reisemagazin/reiseinfos/daenemark-mit-hund/
  10. https://www.nordschleswiger.dk/de/nordschleswig/hund-unterwegs-was-bus-und-bahn-gilt
  11. https://www.ferien-mit-hund.de/reiseplanung/bahnreise-mit-hund/
  12. https://tyskland.um.dk/de/reise-und-aufenthalt/reisen-mit-tieren/reisen-mit-hunden
  13. https://www.travel4dogs.de/einreise-daenemark.html
  14. https://www.blavandstrand.de/info/einreisebestimmungen-fur-hunde/
  15. https://esmark.de/hundestrand/
  16. https://www.danwest.de/info/haustiere/hundewald-daenemark
  17. https://www.novasol.de/daenemark/urlaub-mit-hund
  18. https://www.daenemark.de/regionen/
  19. https://www.4pfoten-urlaub.de/urlaub-mit-hund-europaeische-nachbarlaender/daenemark/
  20. https://esmark.de/hund/
  21. https://www.danwest.de/info/hunde-und-katzen
  22. https://villavilla.de/daenemark/urlaub-mit-hund/
  23. https://www.floxik.de/urlaub-mit-hund-in-daenemark/
  24. https://www.breierblog.de/daenemark-mit-hund-erfahrungen/
  25. https://sleepherds.de/urlaub-mit-hund-in-daenemark/
Anzeige
Travelling the World
Logo