• Home  / 
  • Außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten New York

Außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten New York

Fünf Tage in der Stadt, die niemals schläft

Es war Jahre her seit unserer letzten Reise in den Big Apple, die Stadt, die rund um die Uhr für Action sorgt – ein Ziel für alle – für Shopping-Fans, Theater-Fans, Clubgänger oder einfach für diejenigen, die zu Fuß, per U-Bahn, mit dem Taxi oder der Fähre.

Außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten New York

 

Mit einer Tochter, die jetzt in New York lebt und arbeitet und sich gut eingelebt hat, war es zeitgemäß und angemessen, sie zu besuchen, allerdings mit dem strikten Vorbehalt, dass Einkaufen nicht auf der Agenda stehen würde. Zumindest nicht für mich.

Ihre Wohnung in einem schicken Viertel von Upper Manhattan, am Rande von Spanish Harlem, ist nur einen Steinwurf von ihrem Arbeitsplatz entfernt und nur einen weiteren Münzwurf entfernt von einem wunderschönen ruhigen Teil des Central Parks, den sie treffend als sie beschreibt eigener Außenraum.

Wir flog von Shannon nach Stewart Airport auf Norwegisch, die einen Preis für den richtigen Preis für eine Reise, die rund sieben Stunden dauert, mit praktisch brandneuen Boeing 737-Flugzeuge angeboten.

Trotz der Entfernung von Manhattan fahren regelmäßig Busse zum kleinen Flughafen; Reisezeit in die Stadt ist nicht viel mehr als eine Stunde und kommt zu einem vernünftigen Preis von jeweils $ 20 Dollar. Für diejenigen, die große Flughäfen nicht mögen, ist Stewart die perfekte Lösung.

Am ersten Tag entschieden wir uns, die unmittelbare Umgebung des Central Parks zu erkunden und wanderten fünf Meilen durch den wunderschönen, sechs Hektar großen Conservatory Garden und rund um den größten Teil eines Sees am nördlichen Ende der Anlage.

Der Conservatory Garden ist eine offiziell als Quiet Zone bezeichnete Anlage und bietet eine ruhige und farbenfrohe Umgebung für einen gemütlichen Spaziergang oder die Möglichkeit, sich mit einem guten Buch zu erholen.

Diese frühe Erkundungsübung war lohnenswert und gleichzeitig ein Fehler, weil Tochter Nummer eins später Pläne für uns hatte, ein Tag, der letztendlich eine weitere Wanderung von mehr als 15 Meilen durch den gesamten Central Park bis zur High Line beinhaltete. durch den Chelsea Market und über die Brooklyn Bridge zu Fuß.

Der Trost war, dass alles, abgesehen von Kaffee und Essen, kostenlos war und wir einen sehr nützlichen Überblick über Manhattan und natürlich ein wenig von Brooklyn bekamen.

Die High Line, ein 1,5 Meilen langer erhöhter linearer Park, Greenway und Rail Trail, wurde auf einem ehemaligen New Yorker Central Railroad Sporn an der Westseite von Manhattan angelegt. Es beginnt im Fleischverpackungsviertel von Greenwich Village und geht weiter nordwärts nach Chelsea und es ist vollgepackt mit wundervollen Pflanzen und Rastplätzen.

Angesichts meiner Abneigung gegen Höhen musste ich bei der Wanderung über die Brooklyn Bridge eher geradeaus schauen als seitwärts oder nach unten.

Es war jedoch eine Erfahrung, die Tausende von Fußgängern und Radfahrern jeden Tag genießen. Eine große Anzahl von Menschen pendelt täglich zur Arbeit auf beiden Seiten der Brücke und entscheidet sich, das Auto zu Hause zu lassen.

Nachdem wir unsere Tageskosten gekürzt hatten, war es wichtig, dass wir die New York City Pässe, die für 126 $ (109 €) gekauft wurden, gut nutzen konnten.

Der Deal ermöglicht den Eintritt zu einer Vielzahl von Attraktionen wie dem Empire State Building, dem American Museum of Natural History, dem Metropolitan Museum of Art, dem Guggenheim Museum, dem Top of the Rock Observation Deck, einer Kreuzfahrt zu beiden der Freiheitsstatue und Ellis Island oder eine Circle Line Cruise, das 9/11 Memorial und Museum und das Intrepid Sea, Air & Space Museum.

Es war eine große Frage, so viel in fünf Tage zu passen und so mussten wir sorgfältig wählen. Diejenigen mit der Zeit und dem Willen, alles einzupacken, werden das Paket (gültig für neun aufeinanderfolgende Tage) als ein sehr gutes Geschäft ansehen, mit Dollareinsparungen auf dem Grundstück und Warteschlangen vermieden wegen des Vorkaufs.

Für diejenigen ohne diese Zeit ist es wahrscheinlich am besten, die einzelnen Attraktionen unabhängig zu buchen, aber ein starker Ratschlag ist, sie eher früh als später zu sehen, wenn Wartezeiten von mehr als einer Stunde nicht ungewöhnlich sind.

Wir haben die Freiheitsstatue und Ellis Island erleben lassen, das Metropolitan Museum of Art und das 9/11 Memorial, die alle nicht zu verpassen sind.

Die Aussicht vom Wasser der Freiheitsstatue ist beeindruckender als zu Fuß auf trockenem Land auf Liberty Island, und diese Tour beinhaltet keinen Eintritt in die eigentliche Statue, nur eine Audiotour der Insel.

Der Besuch auf Ellis Island war viel interessanter, und es gab ein echtes Gefühl der Empathie mit verstorbenen Tanten und Onkeln und Cousins, die alle durch den Prozess gingen, der nötig war, um in einem anderen Land ein neues Leben beginnen zu können.

Der Einwanderungsinspektionshafen von Ellis Island wurde 1892 mit der 15-jährigen Irin Annie Moore eröffnet, und eine faszinierende Tatsache ist, dass mehr als ein Drittel aller Amerikaner ihre Abstammung auf jemanden zurückverfolgen kann, der durch die Anlage ging, die sich schließlich schloss 1954.

Während 12 Millionen Menschen behandelt wurden, haben es 2% der Bewerber nicht geschafft, sei es wegen strenger medizinischer Regeln, um den Zugang zu solchen mit infektiösen oder anderen schwächenden Krankheiten zu beschränken. Ellis Island wurde daher als “Heartbreak Island” oder “The Island of Tears” für solche abgelehnten Einträge wegen gesundheitlicher Probleme bekannt, die möglicherweise nicht richtig diagnostiziert wurden.

In der Nähe der Fähre befindet sich das 9/11 Memorial and Museum zum Gedenken an die Attentate vom 11. September 2001, bei denen 2.977 Menschen getötet wurden, und an das Bombenattentat des World Trade Centers von 1993, bei dem sechs Menschen getötet wurden.

Warteschlangen für das Museum hätten eine zweistündige Wartezeit für die Einreise erforderlich gemacht, also gaben wir das mit einem Plan für einen Besuch in der Zukunft aus.

Die Gedenkstätte bringt die Besucher jedoch auf eine emotionale Reise zurück zu dem schicksalhaften Tag, als zwei volle Flugzeuge absichtlich in die Zwillingstürme gekracht wurden und Mütter, Väter, Großeltern, Schwestern und Brüder töteten.

Die beiden reflektierenden Becken sind das Herzstück des Designs des 9/11 Memorial, ein Werk mit dem Titel “Reflecting Absence” von Michael Arad. Die Pools decken die genauen Fußabdrücke der ursprünglichen Twin Towers ab. Jeder ist ungefähr einen Morgen groß und zusammen bilden sie den größten von Menschenhand geschaffenen Wasserfall in Nordamerika.

Das Design der bronzenen Brüstungen, die die Wasserfälle umgeben, soll es ermöglichen, dass die Namen von Freunden und Familienmitgliedern und anderen berührt werden.

Ich suchte nach den Namen von Ruth Clifford McCourt, einer jungen Teenager-Bekannten aus Cork, bevor ihre Familie in die USA zog, und ihrer vierjährigen Tochter Juliana, die beide bei einem Flug der United Airlines von Boston nach Boston ums Leben kamen Kalifornien stürzte in den Südturm. Es war ein ergreifender Moment, als ich die Namen auf dem S3-Sockel an diesem sonnigen Tag Ende Mai 2018 fand.

Ein Teil der Herausforderung auf dieser Odyssee in New York bestand darin, alle fünf Bezirke zu besuchen.

Wir schafften vier, Manhattan natürlich, Brooklyn, Queens und die Bronx.

Eines der wertvollsten Juwelen New Yorks befindet sich in The Bronx, dem New York Botanical Garden – einem 250 Hektar großen Wunderland, in dem die Landschaft mehr als eine Million lebende Pflanzen in verschiedenen Sammlungen beherbergt und jährlich eine Million Besucher anlockt.

Für alle, die ein wenig Interesse an der Natur haben, ist es eine Attraktion, die man gesehen haben muss und die $ 23- $ 28 (€ 20- € 24) kostet; Dazu gehört eine Tram-Tour und der Zugang zu dem herrlichen riesigen Wintergarten und allen Ausstellungen, die zu dieser Zeit stattfinden könnten.

Unser Besuch fiel mit einer bemerkenswerten Ausstellung von Gemälden der amerikanischen Pionierpersönlichkeit Georgia O'Keeffe zusammen und insbesondere mit einem Schwerpunkt auf 20 Arbeiten, die Bilder von Hawaii zeigen, als sie dort 1939 war.

Zur Ergänzung der Kunstausstellung gab es im absolut beeindruckenden Conservatory eine üppige Ausstellung von Pflanzen und Pflanzen aus Hawaii.

Jeder Besuch in New York wäre nicht komplett ohne eine Reise zurück ins Fitzpatrick Manhattan Hotel, ein Zuhause für tausende irische Besucher jedes Jahr und mit einem Ruf für das beste irische Frühstück in der Stadt.

Die Hotelgruppe Fitzpatrick ist stolz auf ihr nationales Erbe der Gastfreundschaft. Höfliches Personal, reibungsloser Service und eine komfortable Umgebung sind die Markenzeichen ihrer Mission. Im Einklang mit seinen Wurzeln werden Sie einen typisch irischen Empfang erleben, aber Sie werden nicht hören, dass die Mitarbeiter, entweder Iren oder Amerikaner, vorschlagen, dass Sie “einen schönen Tag haben”.

Besitzer John Fitzpatrick hat die Aufrichtigkeit der Wörter in Frage gestellt und hat anscheinend ihre Verwendung verboten.

Die Lage von Fitzpatrick's in der Lexington Avenue ist jedoch perfekt, und Sie sollten auf jeden Fall ein schönes Ausflugsziel haben. Es ist zwei Minuten zu Fuß vom berühmtesten aller New Yorker Kaufhäuser, dem riesigen Bloomingdales, und perfekt gelegen, um einen Besuch in einigen guten Restaurants zu genießen und einige der geschäftigen Nachtleben in der Nähe zu genießen.

Wie man dorthin kommt

Norwegian Airlines fliegen von Shannon und Dublin nach Stewart Airport New York und Boston-Providence und von Cork nach Boston-Providence. Die Fluggesellschaft betreibt drei Tarifarten, Low Fare, Low Fare Plus und Flex, mit Einwegpreisen ab 129 Euro zu dieser Jahreszeit. Check outwww.norwegian.com/ie

Wo zu bleiben

Es gibt mehrere Hotels in allen Preisklassen.

Fitzpatrick's Manhattan Hotel ist sehr beliebt, ein wirklich einladendes Zuhause von Zuhause, in perfekter Lage an der Lexington Avenue zum Einkaufen, zwei Minuten zu Fuß von Bloomingdales zum Beispiel, Nachtleben und es ist auch nah an vielen ikonischen Tourismusattraktionen. Die Zimmer beginnen bei etwa $ 140 (€ 121) pro Nacht, aber Pakete sind bei vielen Reiseveranstaltern erhältlich. Details auf www.fitzpatrickhotels.com

Was ist zu tun

Geh nicht, wenn du einfach nur entspannen willst. In New York ist rund um die Uhr etwas los und es wäre schade, nicht an der Aktion teilzunehmen.

Der CityPass bietet kostenlosen (und oft vorrangigen) Zugang zu sechs der berühmtesten Attraktionen und Museen der Stadt und kann unter www.itypass.com/new-york eingesehen werden

Einkaufen / Essen: Für Ideen über oben, auf Touren, Museen, Sehenswürdigkeiten, Grünflächen und mehr, gehen Sie zu www.nycgo.com

Trinkgeld : Für eine Nation, die nicht daran gewöhnt ist, Trinkgeld zu geben – außer in Restaurants – ist es für die Iren zwingend erforderlich, die Lohnarbeit für die Beschäftigten der Dienstleistungsindustrie in den USA zu betonen.

Es wird von einem erwartet, zwischen 15% und 20% zu allen Rechnungen hinzuzufügen, obwohl die Verantwortung jetzt von den Kunden in einigen Spitzenbetrieblern genommen wurde, die automatisch zusätzliche 17-20% hinzufügen.

In diesem Fall ist ein zusätzliches Trinkgeld nicht zu erwarten, obwohl es sehr zu begrüßen ist, einen außergewöhnlichen Service eines bestimmten Mitarbeiters zu honorieren.