Städtereise: Die besten Hotels in London

(Last Updated On: 17. August 2018)

London , Stadt, Hauptstadt des Vereinigten Königreichs . Sie gehört zu den ältesten Großstädten der Welt – ihre Geschichte umfasst fast zwei Jahrtausende – und eine der kosmopolitischsten . Mit Abstand die größte Metropole Großbritanniens , ist es auch das Wirtschafts-, Verkehrs- und Kulturzentrum des Landes.

London liegt im Südosten Englands und liegt etwa 80 km flussaufwärts von der Mündung der Themse an der Nordsee . In Satellitenbildern sitzt die Metropole kompakt in einem Grüngürtel des offenen Landes, das von einer Ringautobahn (Autobahn M25) mit einem Radius von etwa 30 Kilometern vom Stadtzentrum umschlossen wird. Das Wachstum der bebauten Fläche wurde durch strenge gestopptStadtplanung Kontrollen in der Mitte der 1950er Jahre. Seine physischen Grenzen entsprechen mehr oder weniger den administrativen und statistischen Grenzen, die die metropolitane Grafschaft Greater London von den “Home Counties” von Kent , Surrey und Berkshire(im Uhrzeigersinn) bis zum Süden des Flusses und Buckinghamshire , Hertfordshire und Essexnach Norden. Die historischen Grafschaften Kent, Hertfordshire und Essex erstrecken sich in einem Gebiet jenseits der heutigen Verwaltungsbezirke mit demselben Namen, um wesentliche Teile der Metropolitan Grafschaft Greater London zu umfassen, die 1965 gegründet wurde. Der größte Teil von London südlich der Themse gehört dazu die historische Grafschaft Surrey, während der größte Teil von Greater London nördlich der Themse historisch zur Grafschaft Middlesex gehört . Fläche Greater London, 607 Quadratmeilen (1.572 Quadratkilometer). Pop. (2001) Greater London, 7.172.091; (2011 vorläufig.) Greater London, 8.173.941.

 

Charakter Der Stadt

Wenn die Grenze der Metropole gut definiert ist, ist ihre innere Struktur immens kompliziert und entzieht sich jeder Beschreibung. In der Tat ist Londons definierendes Merkmal eine Abwesenheit von Gesamtform. Es ist physisch eine polyzentrische Stadt mit vielen Kernbezirken und keiner klaren Hierarchie unter ihnen. London hat mindestens zwei (und manchmal auch viele) von allem: Städte, Bürgermeister, Diözesen, Kathedralen, Handelskammern, Polizeikräfte, Opernhäuser, Orchester und Universitäten. In jeder Hinsicht funktioniert es als eine zusammengesetzte oder konföderale Metropole.

Anzeige

Historisch gesehen , London wuchs von drei verschiedenen Zentren: die ummauerte Besiedlung durch die Römer im 1. Jahrhundert am Ufer der Themse gegründet CE , bekannt als die heuteCity of London , “die quadratische Meile” oder einfach “die Stadt”; Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op…27&Itemid=47 Mit Blick auf die Brücke auf den unteren Schotter des Südufers, dem Vorort vonSouthwark ; und eine Meile stromaufwärts, auf einer großen Südbiegung des Flusses, derStadt von Westminster . Die drei Siedlungen hatten unterschiedliche und komplementäre Rollen. London, “die Stadt”, entwickelte sich zu einem Zentrum des Handels, des Handels und des Bankwesens. Southwark, “The Borough”, wurde bekannt für seine Klöster, Krankenhäuser, Gasthöfe, Jahrmärkte, Vergnügungshäuser und die großen Theater des elisabethanischen London – die Rose (1587), der Swan (1595) und der weltberühmte Globe (1599) ). Westminster wuchs um eine Abtei herum auf, die einen königlichen Palast und in seinem Zug den gesamten Zentralapparat des britischen Staates – Legislative, Exekutive und Judikative – einbrachte. Es bietet auch geräumige Parks und die beliebtesten Viertel zum Leben und Einkaufen – das West End. Die Nordbanksiedlungen verschmolzen in den ersten Jahrzehnten des 17. Jahrhunderts zu einer einzigen bebauten Fläche, aber sie verbanden sich nicht zu einer einzigen erweiterten Gemeinde. Die Stadt London war unter den europäischen Hauptstädten einzigartig und behielt ihre mittelalterlichen Grenzen bei. Westminster und andere Vorstädte mussten ihre eigenen Verwaltungsstrukturen entwickeln – ein Muster, das sich mit der Explosion Londons um das Hundertfache wiederholte und zum Prototyp der modernen Metropole wurde.

Die Bevölkerung von London überschritt bereits 1800 eine Million. Ein Jahrhundert später erreichte sie 6,5 Millionen. Die Stadt istDie physische Expansion wurde weder durch militärische Verteidigung (ein sehr einflussreicher Faktor für Kontinentaleuropa) noch durch Intervention staatlicher Macht (wie es in der Stadtplanung von Paris , Wien , Rom und anderen Hauptstädten Kontinentaleuropas offensichtlich ist) eingeschränkt. Obwohl ein Großteil des Landes um London im Besitz der Aristokratie wardie Kirche und andere Institutionen mit feudalen Wurzeln, ihre Entwicklung war das Werk des entfesselten Kapitalismus, der von den Wohnungsforderungen des aufsteigenden Mittelstandes angetrieben wurde. Mit jeder Verbesserung der Verkehrstechnik und der Kaufkraft überfluteten freizügige Bauspekulationen Dörfer und Kleinstädte in einem immer größer werdenden Radius. Das dicht bebaute Gebiet von London maß 1750 etwa 8 km von Ost nach West, 1950 von 15 km (24 km) und 1950 von 50 km (50 km).

Versichern Sie sich vor der Reise

Auch wenn Sie nur für kurze Zeit reisen, sollten Sie immer mit einer Versicherung reisen. Haben Sie Spaß an Ihrem Backpacker-Abenteuer, aber kaufen Sie eine Reise Versicherung - nehmen Sie sie von jemandem den Rat an, der schon zehntausende Euro für einen Versicherungsanspruch gesammelt hat, Sie brauchen Sie.

Bei einer Weltreise stehen die Chancen gut, dass es Ihnen gut geht, aber bei allen Outdoor-Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen werden, ist es sehr wichtig, eine Versicherung zu kaufen!

Ein kluger Mann hat einmal gesagt, wenn Sie sich keine Reiseversicherung leisten können, sollten Sie nicht auf Reisen gehen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Backpacker-Versicherung abschließen, bevor Sie ein Reiseabenteuer antreten! Reisen ohne Versicherung wäre nicjt klug, nur zu sagen. Ich kann American Express Versicherung und :STA Travel Reisekrankenversicherung für bis zu 5 Jahre wärmstens empfehlen .

Ihre Meinung ist uns wichtig

      Kommentar verfassen

      Login/Register access is temporary disabled