• Home  / 
  • Asien
  •  /  6 der schönsten & weniger bekannte thailändische Inseln

6 der schönsten & weniger bekannte thailändische Inseln

6 der schönsten & weniger bekannte Thailändische Inseln die Du besuch in deinem Leben besucht haben mußt!

KOH KAUT

Das abgelegene, mit Dschungel bewachsene Koh Kood (alias Ko Kut) liegt im östlichen Golf von Thailand, nicht weit von Kambodscha entfernt. Seine Strände sind pfifffrei und immer noch gnadenlos frei von Jet-Skiern, und während Koh Kood weder Geldautomaten noch Seven-Elevens hat, wurden seine Strände nicht für den Tourismus abgebaut wie in Teilen des benachbarten Koh Chang. Die verstreuten Qualitätsresorts auf der Insel umfassen das Cham's House am Haad Takien und das weitläufige Soneva Kiri (soneva.com/soneva-kiri). Es gibt hochwertiges Tauchen und Schnorcheln, Flusskajakfahren und gerade genug für Besucher, die nicht viel unternehmen wollen. Fliege nach Trat und dann mit der Fähre.

KOH PHAYAM

Viele Thailänder wissen nicht einmal, wo diese schlummerige andamanische Küsteninsel liegt und man zögert fast, die Bohnen zu verschütten. Phayam (ausgesprochen “pie-am”) hat keine Autos oder Straßen, nur leichte Motorräder und Fußwege. Anstelle von großen Hotels gibt es hauptsächlich Bungalow-Resorts, die freundlichsten sind Bamboo Bungalows (bamboo-bungalows.com) am Aow Yai Beach an der trägen Westküste. Die Insel hat Internet, faires Essen und leere Strände und bis jetzt nur wenige Bars oder Vollmond-Freaks. Es wird zu oft mit dem Sechseck bewundert: “Genau wie Phuket vor 30 Jahren”, also siehe Phayam vor “Fortschritt”, Phuket es tatsächlich. Erreichen Sie dort mit einem 40-minütigen Schnellboot von Ranong


KOH SAMET

Als nächste Resort-Insel nach Bangkok, könnte man erwarten, dass Koh Samet mit Partyleuten hektisch ist. Nicht so, zum Teil, weil die Insel ein Nationalpark ist (was sie nicht daran gehindert hat, Dutzende von Resorts darauf zu bauen). Little Samet liegt in Rayong, am Golf, drei Autostunden südöstlich der Hauptstadt. Seine Strände sind sauber und relativ ruhig und bieten viele Möglichkeiten zum Essen und Trinken. Die Unterkünfte reichen von günstigen Bungalows bis hin zu exklusiven Resorts wie Ao Prao (aopraoresortkohsamet.com). Mitte der Woche ist Siesta-wie aber die Wochenenden sind viel beschäftigt mit Bangkok Flüchtigen. Nehmen Sie die Fähre von Ban Phe Pier; Ausländer zahlen 400 Baht ($ 14) Park Eintrittsgebühr.

KOH Yao-Inseln

Die Inselzwillinge von Koh Yao Noi (Little Long Island) und Koh Yao Yai (Big Long Island) schweben inmitten dieser üppigen, träumenden Dracheninseln der Phangnga Bay. Auf halbem Weg zwischen Phuket und Krabi (und einer Welt abseits von ihnen), laufen die Inseln immer noch in langsamem Bootsstadium und bieten nur wenige Bierbars oder Day Spas. Es ist jedoch keine Robinson Crusoe Erfahrung, da beide Inseln mehrere gute Resorts haben, wie Koh Yao Yai Village (kohyaoyaivillage.com) und das luxuriöse Six Senses Yao Noi (sixsenses.com/yao-noi). Die Strände sind nichts Besonderes, aber Sie können Dörfer, Kautschukplantagen und Fischfarmen besuchen, um einen Blick auf das wahre Inselleben zu werfen. Es ist eine einstündige Bootsfahrt von Phukets Bang Rong.

KOH SIMILAN

Mu Koh Similan, ein wunderschöner Archipel mit neun Inseln in der Andamanensee, nördlich von Phuket, ist ein thailändischer Meeresnationalpark, dessen Gewässer mit Sichtweiten von bis zu 30 Metern zu den besten Tauch- und Schnorchelgebieten Asiens gehören. Es gibt Durchführungen, prächtige Korallen und eine große Vielfalt an Fischen, darunter Muränen, Mantas, Zackenbarsche und Riffhaie. Die Unterkunft beschränkt sich auf Zelte und einige Bungalows auf Koh Miang Island; Buchen Sie gut voraus durch einen Agenten (khaolaklife.com/similan-islands), aber vermeiden Sie geschäftige Thai-Ferien. Schnellboote fahren von Tap Lamu in der Nähe von Khao Lak ab, die Fahrt dauert 90 Minuten. Die Inseln sind von November bis Mai geöffnet, aber während des Monsuns geschlossen.

KOH SURIN

Nördlich von Koh Similan befindet sich eine weitere Meeresparkgruppe, die Edenic, dicht bewaldete Mu Koh Surin Inseln, deren einzige permanente Bewohner Mokener “Seezigeuner” sind. Auch hier ist die Hauptattraktion für die Besucher unter dem Meer, wo das Wasser, frei von Küstenabfluss, ist erstaunlich klar und es gibt spezielle “Unterwasser-Trails” für Schnorchler. Taucher auf Booten mit Live-An Bord sehen die besten Riffe der Gegend, sowie den nahe gelegenen Richelieu Rock mit seinen Walhaien, Rochen und Hammerhaien. Inselunterkunft ist auf Zeltplätze und mehrere Bungalows in der Nähe der Parkzentrale auf der Nordinsel beschränkt; Buchen Sie gut voraus (khaolaklife.com/surin-islands). Von Khuraburi starten Schnellboote zur 60 km langen, 90-minütigen Überfahrt. Die Inseln sind von November bis Mai geöffnet.



Wichtige Infos: Lufthansa Handgepäck Maße. und Ryanair Handgepäck  Maße

 



Booking.com

eDreams ist eine tolle Website, mit der Sie Flüge und Hotels für viele Reiseziele auf der ganzen Welt günstig buchen können. Schauen Sie vorbei.

Leave a comment: